Robert Lasshofer

Wie sind Sie zu Social City Wien gekommen?

Durch die Sorge um benachteiligte Menschen und die Verpflichtung daraus, einen angemessenen Beitrag zur Sicherung einer lebenswerten Zukunft für die Wienerinnen und Wiener zu leisten.


Warum engagiert sich eine Versicherung für gesellschaftliche Innovation?

Wir tragen Wien mit Stolz in unserem Firmennamen – und das schon seit vielen Jahrzehnten. Wir wollen Wien daher etwas zurückgeben. Unsere Geschichte ist seit 190 Jahren mit den Werten Solidarität, Nachhaltigkeit und gesellschaftlichem Engagement verbunden.

Dort, wo wir etwas dazu beitragen können, unsere Gesellschaft lebenswerter zu gestalten, stellen wir uns unserer Verantwortung. Social City Wien zu unterstützen, ist daher für uns eine Selbstverständlichkeit.


Wie können Sie zur sozialen Entwicklung der Stadt Wien beitragen?

Nur wer solide Ergebnisse erzielt kann seine Verantwortung in Wirtschaft und Gesellschaft dauerhaft wahrnehmen. Das tut die Wiener Städtische durch eine nachhaltige Entwicklung und Wertschaffung und steht dadurch auch in Zukunft ihren KundInnen, MitarbeiterInnen und der Gesellschaft als verlässlicher Partner zur Seite.


Wie sieht das soziale Wien 2020 aus?

Ich bin mir sicher, Wien ist auf die Herausforderungen der Zukunft bestens vorbereitet. Der Grundgedanke in unserem Haus war und ist die Solidargemeinschaft. Und gemeinsam können wir diese lebenswerte Stadt in Zukunft noch schöner gestalten.


Social Life

  • Generaldirektor der Wiener Städtischen Versicherung
  • Mitinitiator und Vizepräsident der Kampagne „PflegerIn mit Herz“
  • Vorstandsmitglied Verein „Unser Stephansdom“
  • Vizepräsident „der Freunde des Benediktinerstiftes Göttweig“